Die Tüdelband außergewöhnlich schön in Klenkendorf!

Endlich wieder LIVE-Kultur erleben! Die Tüdelband aus Hamburg spielt ein wunderbares Konzert in der Klenkendorfer Festhalle.

Nicht nur die Konzertbesucher und das Orga-Team haben sich wahnsinnig auf den Abend gefreut, sondern auch die Tüdelband selbst, wie sie direkt zu Beginn der Show verlauten ließ. Wobei das auch nicht sonderlich schwierig war, denn das Publikum hat den beiden Hamburgern einen freudigen Empfang bereitet und sie begeistert willkommen geheißen.

Dieses quittierten die beiden Musiker mit nordischen Platt-Pop-Songs, die abwechselnd zum Mitsingen, klatschen und schmunzeln anregten. Die Tüdelband hatte ihr Publikum ab der ersten Sekunde auf ihrer Seite, so dass von Anfang an eine exzellente Stimmung herrschte. Beim Blick in die Gesichter des Publikums war überall Glückseligkeit und pures Vergnügen zu erkennen. Auch die Band strahlte und die ausufernde Freude über endlich wieder stattfindende Konzerte war ihnen merklich anzusehen.

Die authentischen Texte, über das Leben, die Menschen in all ihrer Vielfalt, die Eigenarten der Norddeutschen machten das Konzerterlebnis sehr persönlich und ein jeder fühlte sich angesprochen und amüsiert. Der Band wurden mehrfach großer Applaus und wahre Jubelstürme entgegengebracht

Beim Weggehen hörte man die Menschen schwärmen und das Lob „außergewöhnlich schön“ war zu hören. Es war gleichermaßen ein Abend zum Fühlen und Loslassen, welches für die Dauer des Konzertes und auch noch darüber hinaus uneingeschränktes Glück bedeutete. Danke Tüdelband!

Euer Organisationsteam

Die Tüdelband – Die Vierte!

Konzertabsagen- und Verschiebungen haben in den letzten Monaten Konjunktur gehabt. Musikalische Darbietungen erfolgten, wenn überhaupt, nur noch im digitalen Format. Online-Darbietungen am Anfang noch sehr schön und interessant; auf Dauer aber mit einer hohen Sehnsucht nach einem persönlichen Live-Erlebnis behaftet.

Umso schöner ist es, dass die Aussichten nun für eine Durchführung des Konzertes mit „Die Tüdelband“ sehr gut aussehen. Das Klenkendorfer Orga-Team hat wieder Fahrt aufgenommen. Die Tüdelband hat nach nur kurzer Absprache einen neuen Termin angeboten: Das Konzert der Tüdelband wird am „Platten Freedag“, dem 27. August 2021 ab 20.00 Uhr in der Klenkendorfer Festhalle stattfinden.

Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wer jetzt noch kein Ticket besitzt, aber Lust bekommen hat, auch dabei zu sein, hat die Möglichkeit, unter ticket.klenkendorf@gmx.de für 10,00 € Tickets zu bestellen. Es gilt die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültige Corona-Verordnung.

Die plattdeutsche Hamburger Indie-Pop-Band “Die Tüdelband besteht aus den Musikern Mire Buthmann (Gesang und Gitarre) und Malte Müller (Schlagzeug, Moog-Bass und Gesang). Das Duo lockt Jung und Alt zu ihren Konzerten. Von Festivalbühnen bis hin zu kleinen Club-Konzerten – Begeisterung entsteht an allen Auftrittsorten. … und jetzt kommt die Tüdelband nach Klenkendorf.

Frisch, platt und nordisch, abseits von Shantychor und Plattdeutschem Strand: Die Tüdelband wagt den Spagat zwischen Landgasthof und Clubbühne, zwischen Fanta-Korn und Moscow-Mule zwischen Heidi Kabel und Olli Schulz. Den „platten Freedag“ hat Yared Dibaba ins Leben gerufen: Ganz nach dem Vorbild der „Fridays for Future“ möchte er jeden Freitag die plattdeutsche Sprache zum Thema machen. Klenkendorf tut es ihm gleich…!!

Bleibt gesund!
Euer Organisationsteam

Weiterhin keine Veranstaltungen des Club von Klenk

Mit einer gehörigen Portion „Optimismus“ wurde die Jahreshauptversammlung des Club von Klenk vom 13. November 2020 auf den 05. Februar 2021 verlegt. Daraus wird nun wieder nichts. Auch dieser Termin muss aufgrund der bekannten Umstände abgesagt werden. Die „Coronalage“ soll nun erst einmal abgewartet werden. Ein neuer Termin für eine Jahreshauptversammlung soll bestimmt werden, sobald dieses wieder möglich ist.

Ähnlich verhält es sich mit dem Fastnachtsbier 2021. Eine Durchführung der Veranstaltung am 14. Februar 2021 ist aktuell nicht vorstellbar. Eine Absage erfolgt bereits jetzt.

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand
Club von Klenk

Konzertverlegung: Die Tüdelband in Klenkendorf

Alle guten Dinge sind drei! Konzert von „Die Tüdelband“ in Klenkendorf findet nun 6.6.2021 statt

Das bereits schon einmal coronabedingt auf den 11.12.20 verlegte Konzert von „Die Tüdelband“ in der Festhalle in Klenkendorf, musste von den Organisatoren ein weiteres Mal nach hinten verschoben werden.

„Das haben wir uns wahrlich anders vorgestellt“, bedauert das Orga-Team die erneute Verschiebung. Noch vor wenigen Wochen wurde zuversichtlich an einem Hygienekonzept und Durchführungsplan gefeilt. Dann machte der erneute Anstieg der Corona-Fallzahlen, insbesondere in der Gemeinde Gnarrenburg, erneut einen Strich durch die Rechnung. Leider! Aber frei nach dem Motto der Tüdelband: #sabbelnichdatgeit, zeigten sich Mire Buthmann und Malte Müller sehr kooperativ und es konnte schnell ein neuer Tag für ein Konzert festgelegt werden.

Der neue Termin am Sonntag, dem 6.6.21 bietet gleich mehrere Perspektiven. So hoffen die Organisatoren zum einen, dass sich die Coronalage bis dahin entspannt, zum anderen bietet der Termin im Sommer alle Möglichkeiten, das Konzert bei Bedarf auch „Open Air“ mit dem nötigen Abstand stattfinden zu lassen. Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Auch „Die Tüdelband“ trifft Corona besonders hart. Ein Großteil der geplanten Tour konnte nicht stattfinden, lediglich kleinere Open-Air-Konzerte wurden gespielt. Haben sich im letzten Jahr noch „Klenkendorfer Konzertkarten“ als Weihnachtsgeschenk angeboten, so könnte in diesem Jahr der Online-Shop der Tüdelband für so manche Überraschung unter dem Weihnachtsbaum bieten.

Dort gibt es zum einen natürlich jede Menge wunderbaren Platt-Pop frisch auf CD oder Vinyl gepresst zu erstehen, zum anderen kann zusätzlich als Geschenkverpackung gleich ein schicker „Tüdelbüdel“ mit geshoppt werden. Siehe: www.dietuedelband.de

Mit freundlichen Grüßen

Das Organisationsteam
Club von Klenk

Weiterhin keine Veranstaltungen

Lichterfest, Findorff-Jahr, Darten – Termine müssen abgesagt werden

Nur knapp sechs Monate ist es her. Am 22. Februar haben wir unser Fastnachtsbier in Klenkendorf gefeiert. Ausgelassen in guter Stimmung, nachbarschaftliche Atmosphäre mit viel Frohsinn …. Corona war damals aufgrund der Anfänge nur kurzes Gesprächsthema.

Wie sich die Zeit in der Kürze verändert!  Zahlreiche Vereinsveranstaltungen mussten abgesagt werden. Zusammenkommen  und unbeschwert feiern ist aktuell nicht möglich. Wir vom Club von Klenk mussten ebenfalls unsere geplanten Veranstaltungen absagen. Am Wochenende 12./13. September waren die Aktivitäten zum Findorff-Jubiläumsjahr vorgesehen. Das Lichterfest und der plattdeutsche Gottesdienst werden, wie die anderen Findorff-Veranstaltungen, auf das Jahr 2021 verschoben.

Auch ein Dartturnier wir in diesem Jahr nicht mehr ausgetragen.

Ins Auge gefasst wird derzeit die Jahreshauptversammlung am 13.11.2020. Hierzu werden die Corona-Entwicklungen in den nächsten Wochen und Monate noch abgewartet.

Unterstützung findet weiterhin die verschobene und nun für den 11.12.2020 geplante Konzertveranstaltung von der „Die Tüdelband“. Die Organisatoren sind immer noch hochmotiviert und wollen das musikalische Highlight in Klenkendorf durchführen. Über ein erstes Hygiene-Maßnahmenkonzept wird sich Gedanken gemacht. Darüber hinaus wird auch hier die nächste Zeit abzuwarten sein. Eine positive Entwicklung würde den Organisatoren natürlich in die Karten spielen.

Weitere Informationen werden folgen ….

Mit freundlichen Grüßen
Das Organisationsteam
– Club von Klenk

Konzert von „Die Tüdelband“ in Klenkendorf abgesagt – neuer Termin am 11.12.2020

Das für den 27. März geplante Konzert von „Die Tüdelband“ in der Festhalle in Klenkendorf ist, wie so viele Veranstaltungen auch, dem Coronavirus zum Opfer gefallen. Aufgrund des Infizierungsrisikos sahen wir uns gezwungen, das Konzert abzusagen.

Besonders tragisch ist die momentane Situation auch für „Die Tüdelband“. Mittlerweile sind alle Termine bis in den April hinein gecancelt und das, obwohl die Band eigentlich gerade so richtig durchstarten wollte. Ihr neuester Streich ist das Hörspiel AHAB (VÖ 27.03.2020) ein Crossover-Projekt, das die kulturelle Lücke zwischen plattdeutscher Musik und modernem Theater schließt. In Kürze wird das neue Album im Shop der Band vorbestellbar sein. Wir empfehlen euch dieses Album genau am 27.3.20, dem eigentlichen Konzerttag ausliefern zu lassen. So haben alle Menschen die Möglichkeit, ihren eigenen kleinen „Platten Freedag“ trotzdem zu feiern und über den Sommer hinweg die tollen Plattpop-Songs immer wieder zu hören.

Zum Abschluss noch mehr „Good News“!! Gemeinsam mit der Band konnte bereits ein neuer Termin für ein Konzert in Klenkendorf gefunden werden: Am Freitag, dem 11.12.20 soll mit der Band so richtig gefeiert und ein unbeschwerter Konzertabend genossen werden. Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Sollte der neue Termin aber dennoch leider nicht passen, besteht die Möglichkeit der Rückgabe und der Erstattung des Kaufpreises. Die Abwicklung, sowie der Kauf von Tickets zu dem neuen Termin ist möglich unter: ticket.klenkendorf@gmx.de.

Bleibt gesund!
Euer Organisationsteam

Darttermin wird verschoben

Foto von vedanti von Pexels

Neue Dartkönige 2020 erst im Oktober

Die für den 20. März 2020 terminierte Dartveranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus von Klenkendorf muss verlegt werden. Neben einigen Teilnehmern sind auch die Organisatoren an diesem Tag verhindert. Auf eine Verlegung konnte man sich daher schnell verständigen.

Ein neuer Termin konnte bereits bestimmt werden. Am Samstag, den 17. Oktober 2020 soll die Veranstaltung nachgeholt werden.

Bitte Termin notieren!

Mit freundlichen Grüßen

Das Organisationsteam
– Club von Klenk

“De platte Freedag“ mit “Die Tüdelband“

Unter dem Motto “De platte Freedag“ wird am 27. März 2020 das pattdeutsche Hamburger Indie-Pop-Duo “Die Tüdelband“ Gast in der Festhalle von Klenkendorf sein. Plattdeutsch mal anders: Die Tüdelband steht ab 20:00 Uhr auf der Bühne des Dorfgemeinschaftshauses. Das außergewöhnliche Duo besteht aus den Musikern Mire Buthmann (Gesang und Gitarre) und Malte Müller (Schlagzeug, Moog-Bass und Gesang).

Das Duo lockt Jung und Alt zu ihren Konzerten. Von Festivalbühnen bis hin zu kleinen Club-Konzerten – Begeisterung entsteht an allen Auftrittsorten.

… und jetzt kommt die Tüdelband nach Klenkendorf

Konzerttickets gibt es im Vorverkauf bei den Sparkassen in Bremervörde und Gnarrenburg. Außerdem lassen sich die Tickets auch Online bestellen. Unter der E-Mail-Adresse ticket.klenkendorf@gmx.de einfach eine Nachricht versenden. Die Karten werden geliefert oder übersandt.

Preise: Vorverkauf = 10,00 € – Abendkasse = 12,00 €

Auch das Catering erhält eine besondere Note. Neben Getränken gibt es einen “Oldschool-Imbiss“. Kartoffelsalat, hausgemachte Frikadellen, Mettbrötchen – so wie es früher einmal war “Disco-Gourmetspeisen“! Den Flyer zur Veranstaltung findet ihr hier.

Die Tüdelband live!

Info zur Tüdelband:

Frisch, platt und nordisch, abseits von Shantychor und Plattdeutschem Strand: Die Tüdelband wagt den Spagat zwischen Landgasthof und Clubbühne, zwischen Fanta-Korn und Moscow-Mule zwischen Heidi Kabel und Olli Schulz.

Info zu “De platte Freedag“:

Den „platten Freedag“ hat Yared Dibaba ins Leben gerufen: Ganz nach dem Vorbild der „Fridays for Future“ möchte er jeden Freitag die plattdeutsche Sprache zum Thema machen. Wir tun es ihm gleich…

Lasst euch diesen besonderen Abend nicht entgehen; seid dabei und sichert euch die Karten im Vorverkauf.
Euer Organisationsteam

Fastnachtsbier und Darten

Mit zwei Veranstaltungen im Monat März nimmt der Club von Klenk am Dorfleben in Klenkendorf teil. Bereits am Samstag, den 02. März steht das 24. Fastnachtsbier auf dem Programm. Start-Treffpunkt ist um 10.00 Uhr in Ober-Klenkendorf beim Wendeplatz (Nr. 6). Von dort werden entlang der Straße bis nach Klenkendorf die teilnehmenden Haushalte besucht. In Klenkendorf geht es dann vom Dorfgemeinschaftshaus Richtung „Auf dem Keil“ weiter. Unter dem Motto: „Klönen, schnacken, sich mal wieder treffen“ findet die Aktion bei den Einwohnern und Freunden von Klenkendorf hoffentlich wieder eine hohe Akzeptanz.

Die Trendsportart “Darten“ findet am 22. März 2019 um 19.30 Uhr statt. Zu dieser “Hobby-Veranstaltung“ sind ebenfalls alle Einwohner und Freunde von Klenkendorf eingeladen. Der Ehrgeiz zum Gewinnen darf gerne in den Hintergrund treten. Motto: “Einfach Spaß haben und sich auch über einen missglückten Wurf freuen“. Eine Anmeldung bis zum 15.03.2019 beim Clubvorstand ist erforderlich. Startgeld beträgt 5,00 €

Club von Klenk

Steven Sikau neuer Dartkönig in Klenkendorf

In Abwesenheit des Titelverteidigers Dieter Burmester musste einer neuer Dart-Champion in Klenkendorf ermittelt werden. Insgesamt 21 Spieler meldeten sich zu dem Turnier an. Gespielt wurde gleichzeitig auf fünf Elektro-Dartscheiben. Das Teilnehmerfeld war bunt gemischt. Neben einigen „Nachwuchsspielern“ gesellten sich viele Spieler der letzten Jahre hinzu. Der Sieger wurde über 10 Runden ermittelt. Am Ende wurde folgende Platzierung festgehalten.:

1. Steven Sikau (Punkte 54)
2. Fred Sikau (Punkte 126)
3. Team Kord und Dieter (Punkte 153)
4. Udo Poppe (Punkte 154)
5. Christian Sikau (Punkte 162)

Über einen schönen Grilltag kann sich Familie Sikau freuen. Die beiden ersten „Grillfleisch-Preise“ gingen an Sohn und Vater Sikau. Beste „Dame“ wurde die einzige weibliche Teilnehmerin. Sabine Murck hat diesen Titel für das nächste Jahr inne.

Die Organisatoren zeigten sich zufrieden mit der Durchführung der Veranstaltung. Die „bunte Gruppe“ an Teilnehmern hat sich gut verstanden und versprühten neben Ehrgeiz auch eine Menge Spaß an dem Turnier. Natürlich würde man sich in den nächsten Jahren wieder über mehr Teilnehmer/innen freuen.

Club von Klenk