Die Tüdelband – Die Vierte!

Konzertabsagen- und Verschiebungen haben in den letzten Monaten Konjunktur gehabt. Musikalische Darbietungen erfolgten, wenn überhaupt, nur noch im digitalen Format. Online-Darbietungen am Anfang noch sehr schön und interessant; auf Dauer aber mit einer hohen Sehnsucht nach einem persönlichen Live-Erlebnis behaftet.

Umso schöner ist es, dass die Aussichten nun für eine Durchführung des Konzertes mit „Die Tüdelband“ sehr gut aussehen. Das Klenkendorfer Orga-Team hat wieder Fahrt aufgenommen. Die Tüdelband hat nach nur kurzer Absprache einen neuen Termin angeboten: Das Konzert der Tüdelband wird am „Platten Freedag“, dem 27. August 2021 ab 20.00 Uhr in der Klenkendorfer Festhalle stattfinden.

Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wer jetzt noch kein Ticket besitzt, aber Lust bekommen hat, auch dabei zu sein, hat die Möglichkeit, unter ticket.klenkendorf@gmx.de für 10,00 € Tickets zu bestellen. Es gilt die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültige Corona-Verordnung.

Die plattdeutsche Hamburger Indie-Pop-Band “Die Tüdelband besteht aus den Musikern Mire Buthmann (Gesang und Gitarre) und Malte Müller (Schlagzeug, Moog-Bass und Gesang). Das Duo lockt Jung und Alt zu ihren Konzerten. Von Festivalbühnen bis hin zu kleinen Club-Konzerten – Begeisterung entsteht an allen Auftrittsorten. … und jetzt kommt die Tüdelband nach Klenkendorf.

Frisch, platt und nordisch, abseits von Shantychor und Plattdeutschem Strand: Die Tüdelband wagt den Spagat zwischen Landgasthof und Clubbühne, zwischen Fanta-Korn und Moscow-Mule zwischen Heidi Kabel und Olli Schulz. Den „platten Freedag“ hat Yared Dibaba ins Leben gerufen: Ganz nach dem Vorbild der „Fridays for Future“ möchte er jeden Freitag die plattdeutsche Sprache zum Thema machen. Klenkendorf tut es ihm gleich…!!

Bleibt gesund!
Euer Organisationsteam