Niedersächsische Verordnung über die Beschränkung sozialer Kontakte zur Eindämmung der Corona-Pandemie – verlängert bis 19. April 2020

Nachtrag: ein am 07.04.2020 aktualisiertes Dokument findet sich hier. Mit der Aktualisierung wurde grundsätzlich das auf Angehörige des Haussstandes reduzierte Kontaktverbot in der eigenen Wohnung oder auf dem eigenen Grundstück aufgehoben.

Aufgrund des § 32 Satz 1 in Verbindung mit § 28 Abs. 1 Sätze 1 und 2 des Infektionsschutzgesetzes vom 20. Juli 2000 (BGBl. I S. 1045), zuletzt geändert durch Artikel1 des Gesetzesvom 10. Februar 2020 (BGBl. I S. 148), in Verbindung mit § 3 Nr. 1 der Subdelegationsverordnung vom 9. Dezember 2011 (Nds. GVBl. S. 487), zuletzt geändert durch Verordnung vom 17. März 2017 (Nds. GVBl. S.65), wird verordnet:

§1 …

[mehr]

§ 13

(1) Diese Verordnung tritt am 4. April 2020 in Kraft und mit Ablauf des 19. April 2020 außer Kraft.
(2) Die Niedersächsische Verordnung zur Beschränkung sozialer Kontakte anlässlich der Corona-Pandemie vom 27. März 2020 (Nds. GVBl. S. 48) tritt mit Ablauf des 3. April 2020 außer Kraft.

Hannover, den 4. April 2020
Niedersächsisches Ministeriumfür Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Ministerin

Quelle: Landkreis Rotenburg, Allgemeinverfügungen